Logo: Zur Startseite
Lieber User von diemucha.at,

wir haben unsere Webseite technisch verbessert und bieten Ihnen ab sofort noch mehr Inhalte. Wir ersuchen alle User, die sich bereits auf der "alten" Webseite registriert haben und einen Beitrag oder Kommentar posten wollen, sich wie immer anzumelden. Da die Passwörter der User anonym sind, nutzen Sie bitte die Funktion "Passwort vergessen" – Sie erhalten umgehend einen Zugang per Mail, bitte sichern Sie hier ihr altes (oder ein neues Passwort), ungestörtes Posten ist danach sofort wieder möglich.
Sollten Sie Probleme mit der Anmeldung haben, senden Sie bitte ein Mail an administrator@diemucha.at, wir kümmern uns umgehend um Ihr Anliegen. Auch Anregungen, Wünsche und Verbesserungsvorschläge nehmen wir gerne entgegen.

Viel Freude mit der "neuen" Mucha wünscht

Barbara Mucha und die Mucha-Administration

Hello Bullfrog, wer will das schon ?

Bild des Benutzers christian1919

Hello Bullfrog, wer will das schon ?

christian1919
0
Noch nicht bewertet
30.01.2017
HelloBullfrog, Hakan HAKCOBANI

haben im Herbst 2016 eine Couch bei Hello Bullfrog in Wien 19., Heiligenstätterstraße, bestellt. Ein netter Kontakt, passt alles. Der Lieferzeitraum war mit 6-8 Wochen angegeben. Im Dezember habe ich dann schriftlich nachgefragt, wann das Sofa kommt. Ich erhielt leider keine Rückmeldung. Ein paar Tage daruaf rief ich bei der Firma Hello Bullfrog an, um nachzufragen. Ich sollte in 2 Tagen zurückgerufen werden. Es kam aber kein Anruf. Wieder bei der Firma angerufen. Antwort: ich werde in 2 Tagen zurückgerufen. Was kam nicht ? Der Anruf! Daraufhin fuhr ich persönlich hin. Man erklärte mir, man wird beim Hersteller nachfragen. Was kam nicht ? Eine Antwort. Jänner 2017, nach ein paar weiteren unbeantworteten Mails, erklärte man mir, man habe auf die Bestellung vergessen. Jetzt zwitscherten die Vögel, dass die Firma HelloBullfrog finanziell nicht gut da steht. Daraufhin fuhr ich hin und forderte die Anzahlung in bar zurück. Diese wurde mir mit keiner Begründung verweigert. Sollte ich mein Geld nicht in den nächsten Tagen bekommen, werde ich Anzeige wegen Veruntreuung erstatten. Fürchte meine Anzahlung von 1500 Euro !! ist weg. Kann sich jetzt jeder überlegen, wohin er geht, will er eine Bullfrog Couch in Wien oder Umgebung kaufen

Heiligenstätterstraße
1190 Wien

Kommentare

Nero

Warum seid ihr alle verwundert? In einer empathiearmen, neoliberalen Ego-Gesellschaft ist so etwas ganz normal. Diese Methoden kenne ich noch aus den USA, wo ich vor 25 Jahren gelebt habe. Jetzt ist dieses Abzock-Business bei uns Alltag geworden. Trotz täglicher Weichspülung durch das Internet sollte sich jeder von uns einen kritischen, wachsamen Geist bewahren und mit klarem Blick erkennen, welche Umwälzungen unsere Gesellschaft gerade erlebt, um entsprechend reagieren zu können. Wenn ich eine größere Anschaffung plane, dann informiere ich mich vorher sehr genau bei verschiedenen Anbietern. Erst wenn ich sicher bin, dass ich nicht über den Tisch gezogen werde, mache ich das Geschäft. Leider ist Vorsicht heute wichtiger denn je.

Iris20

@ Design-Raum

kann man dagegen rechtlich nichts unternehmen? Dieser Vorsatz ist doch Betrug.

Design - Raum -...

Leider ist Ihr Fall kein Einzelfall. Bereits letztes Jahr hat diese Firma viele Kunden durch einen "merkwürdigen" Konkurs (bereits im Dezember 2015) geschädigt. Da wurden - da die Pleite absichtlich verschwiegen und verschleiert wurde - noch auf der Wiener Interieur - Messe im März 2016 Anzahlungen kassiert, aber keine Ware geliefert. Leider sind diese Vorgänge vom Masseverwalter niemals angezeigt worden. Gleich danach hat die Firma sofort wieder das Geschäft im 19. Bezirk aufgemacht und betreibt das seit einem Jahr sogar wieder unter dem alten Namen 5Life inkl. Online - shop.

Eigentlich unfassbar.

 

 

 

mew

Mich würde auch interessieren, ob das Problem bereits gelöst wurde.

Stehe vor einer ähnlichen Situation, selbes Unternehmen, genau selbe Vorgehensweise, nur dass sie mittlerweile offenbar nicht mehr unter "Hello Bullfrog" sondern nur noch unter "5life" firmieren.

Ein Jammer, dass ich den ursprünglichen Eintrag nicht vor Leistung der Anzahlung gelesen habe.

Hans

@ christian 1919

Würde Dein Problem gelöst oder wartest Du noch immer auf das Sofa?

Corinna Malecha

Hallo, ich arbeite für das Konsumentenschutzmagazin eines österreichischen Privatsenders - wir hätten Interesse, Ihren Fall fürs TV zu bearbeiten. Falls Sie auch Interesse haben, würde ich Sie um eine Nachricht an c.malecha@dmgfilm.com bitten. 

Mit freundlichen Grüßen, 

Corinna Malecha

kritischer Konsument

Wenn die trotz Zusage und Anzahlung nicht liefern, nicht mehr reagieren, besteht der Verdacht des Betruges - oder sie gehen in Konkurs. Ich denke, das reicht schon, ermitteln müssen Polizei und Staatsanwaltschaft (tun die aber nicht gern und auch nicht effektiv, aber das ist eine andere Geschichte). Vielleicht einmal beim VKI anfragen, eventuell gibt es mehrere Geschädigte.

Iris20

@ kritischer Konsument

Ist eine Betrugsanzeige so einfach möglich oder muss es dafür konkretere Hinweise geben?

kritischer Konsument

Ich hoffe, du hast schon eingeschrieben ein Zahlungsziel gesetzt - dann sofort Betrugsanzeige. Spar dir den Anwalt, wahrscheinllich haben die deinen Auftrag nicht "vergessen", sondern kassieren nur Anzahlungen. Spätestens bei der ersten Nachfrage im Dezember hätten sie einen vergessenen Auftrag bemerkt und bestellen müssen. Vielleicht gehen sie eh schon in Konkurs. 

Ich kaufe lieber etwas, was ich konkret sehe und nicht erst herstellen lassen muß.

HannesRe

Anzahlungen sind immer schlecht, speziell wenn man die Firma nicht kennt. Würde jedem davon abraten. James Bond liegt richtig: Große Möbelhäuser sind in so einem Fall vorzuziehen.

Seiten

Werbung