Logo: Zur Startseite
Lieber User von diemucha.at,

wir haben unsere Webseite technisch verbessert und bieten Ihnen ab sofort noch mehr Inhalte. Wir ersuchen alle User, die sich bereits auf der "alten" Webseite registriert haben und einen Beitrag oder Kommentar posten wollen, sich wie immer anzumelden. Da die Passwörter der User anonym sind, nutzen Sie bitte die Funktion "Passwort vergessen" – Sie erhalten umgehend einen Zugang per Mail, bitte sichern Sie hier ihr altes (oder ein neues Passwort), ungestörtes Posten ist danach sofort wieder möglich.
Sollten Sie Probleme mit der Anmeldung haben, senden Sie bitte ein Mail an administrator@diemucha.at, wir kümmern uns umgehend um Ihr Anliegen. Auch Anregungen, Wünsche und Verbesserungsvorschläge nehmen wir gerne entgegen.

Viel Freude mit der "neuen" Mucha wünscht

Barbara Mucha und die Mucha-Administration

statt perfektem Umzug nur Ärger

Bild des Benutzers squirrel

statt perfektem Umzug nur Ärger

squirrel
0
Noch nicht bewertet
Habe den Umzug unserer Wohnung von Wien nach Kärnten im Internet ausgeschrieben. Als erster regierte Herr Buchmann, Geschäftsführer einer gewissen Firma "Perfekt Umzug", und machte nach einer ausführlichen Besichtigung von Wohnung und Keller noch vor Ort ein schriftliches Angebot auf der Rückseite seiner Visitenkarte, wo übrigens nicht einmal die vollständige Anschrift der Firmenadresse zu finden ist. Dafür ist sie vollgepackt mit Slogans. Das und der Umstand, dass sich Herr Buchmann keinerlei Notizen niederschrieb, sondern betonte, er habe ein fotografischer Gedächtnis, unterschied ihn sehr von allen anderen Firmen, die vollständige Visitenkarten vorlegten, sich ausführliche Notizen machten und nicht vor Ort einen Fixpreis nannten, sondern ein paar Tage nach Besichtigung ausführliche schriftliche Angebote zusandten. Dennoch entschieden wir uns (leider) Herrn Buchmann mit dem Umzug zu beauftragen. Von da an lief alles mühsam bis unseriös ab. Es fing damit an, dass ich mehrmals im Büro anrufen musste, wann denn die versprochenen Umzugskartons zugestellt würden, denn entgegen der Aussagen von Herrn Buchmann, meldete sich der Fahrer nicht am nächsten Tag bei mir telefonisch. Also rief ich einen Tag später nochmal Herrn Buchmann an, selbe Antwort wie am Tag davor: der Fahrer würde sich melden. Wieder nichts. Am nächsten Tag bekam ich die Sekretärin ans Telefon, die mir wenigstens die Auskunft geben konnte, an welchem Tag die Zustellung der Kartons geplant sei. Diese wurden dann endlich geliefert. Ein Bekannter warnte uns in der Zwischenzeit, dass es unseriöse Umzugsfirmen gäbe, die zunächst Dumpingpreise anböten und dann kurz vor dem Umzug mitteilten, dass sie den Preis nicht halten könnten und teurer werden musste. Am nächsten Tag rief mich dann Herr Buchmann an und sagte tatsächlich, dass er den angebotenen Fixpreis nicht halten könne und ich nun die Wahl hätte, mehr zu bezahlen oder eine andere Firma mit dem Umzug zu beschäftigen. Meine Enttäuschung und meinen Ärger kann sich an dieser Stelle wohl jeder vorstellen. Sollte ich tatsächlich einem Verkaufstrick zum Opfer gefallen sein? Natürlich entschied ich mich sofort, den Umzug von einer anderen Firma durchführen zu lassen, das Vertrauen in Herrn Buchmann war weg! Also beauftragte ich jene Firma, die von Anfang an den besseren Eindruck auf mich machte, aber etwas teurer war. Den Bestbieter zu nehmen, ist nicht immer klug. Die neu beauftragte Firma lieferte ihre eigenen Kartons, die nebenbei erwähnt qualitativ besser waren als die Baumax-Übersiedlungskartons, die mir Herr Buchmann zustellen ließ und überdies auch noch günstiger! Also rief ich Herrn Buchmann an, und fragte ihn, ob er seine Kartons zurück nähme. Er sagte mir, dass die Kartons zwar in meinen Besitz übergegangen seien, er sie aber zurücknähme und mir auch das volle Geld zurück erstatten würden, sofern die Kartons noch neu und unbenützt wären. Damit war ich einverstanden und wir verblieben so, dass sich ein Fahrer von ihm bei mir melden würde zwecks Abholung der Kartons. Zwei Tage vergingen. Niemand meldete sich. Indes rückte der Tag des Umzugs mit großen Schritten heran. Nicht mal mehr eine Woche, dann sind wir weg. Also rief ich wieder mal Herrn Buchmann an und fragte, wann denn nun die Kartons abgeholt werden würden. Übliche Antwort. Es würde sich jemand morgen bei mir melden. Lange Rede kurzer Sinn. Dieses Spiel wiederholte sich jeden Tag bis am letzten Tag vor unserem Umzug. Ich rief jeden Tag an, mal sprach ich mit Herrn Buchmann, mal mit seiner Sekretärin. Immer hieß es, es würde sich heute oder morgen noch jemand bei mir melden. Das trat nicht ein, also meldete ich mich. Bis am letzten Tag Herr Buchmann ziemlich ungehalten wurde und mir mitteilte, dass er seine Firma nicht nach meinen 50 Kartons ausrichten könne, keiner seiner Leute hätte Zeit und er selber würde die Kartons nicht anrühren. Dass er mich tagelang hingehalten und mir die Abholung meiner Kartons zugesagt hatte, schien ihn nicht weiter zu stören und es veranlasste ihn auch nicht, sein Wort zu halten. Abgeholt wurde kein Karton. Als ich ihn anbot, ihm die Kartons zu bringen, wehrte er ebenfalls ab! Er könne die 50 Kartons im Büro nicht gebrauchen. "Wo dann?", fragte ich bereitwillig die Kartons hinzubringen wo immer sie hingebracht werden sollten. Auch das konnte mir Herr Buchmann nicht beantworten und legte auf. Verhält sich so ein Chef einer seriösen Umzugsfirma? Wie es aussieht bin ich genau an so ein schwarzes Schaf geraten, vor dem man gewarnt wird. Nun sitze ich auf 50 Übersiedlungskartons der Firma Baumax, die ich Herrn Buchmann um einen Wucherpreis von 2,50 EUR abgekauft habe. Er hat es nicht geschafft, mir jemand innerhalb einer Woche vorbei zu schicken, der die Kartons abholt, noch konnte er mir eine Adresse nennen, wohin ich die Kartons bringen könnte. Ich war in jeder Hinsicht und zu jeder Zeit kooperativ. Laut Homepage [url=http://www.perfektumzug.at]www.perfektumzug.at[/url] vermieten sie sogar die Kartons. Das heißt, man müsste auch gebrauchte Kartons zurück geben können. Das war eigentlich auch so mit Herrn Buchmann vereinbart, dass wir die gebrauchten Kartons nach erfolgtem Umzug zurück geben könnten und 1.- EUR zurück bekämen. Das darf angesichts dessen, dass er nicht mal nagelneue Kartons zurück nimmt, bezweifelt werden. Ich kann nur allen von der Firma Perfekt Umzug dringendst abraten!

Kommentare

perfektumzug

Ist natürlich wie immer.
Positive Kunden schreiben natürlich nichts.
Beschwerden dieser Art verdrehen die Tatsachen und sind einseitig da Firmenseitige Darstellungen nicht vorhanden sind.......

Lizzo005

Wo die Mucha sogar in Deutschland so bekannt ist!

kritischer Konsument

@vomaste
am Donnerstag ziehst du um,am Sonntag kommst du erstmals auf die Mucha und beschwerst dich. Wieso hast du dich hier nicht vorher informiert?

Lizzo005

Ich wundere mich ständig. In der Mucha stehen Beschwerden, um andere zu warnen. Bei den Beschwerden stehen dann neue Beschwerden, um wieder andere zu warnen. Aber keiner liest die Warnungen.

Einigung auf Pauschalpreis? War das ein schriftlicher Auftrag mit Unterschrift? Ich fühle keine Zeit, sondern ich schaue auf die Uhr.

vomaste

Finger weg von dieser Firma!

Wir planten LEIDER letzten Donnerstag den Umzug mit dieser Firma, die Besichtigung war noch ok, wir einigten uns auf einen Pauschalpreis, dann der Siedeltag:

Zu spät(1,5h, es war 08h ausgemacht) und mit miesmutigen Gesicht angesichts der Arbeit, die in unserer alten 72qm Wohnung auf ihn zukommt fiel der Partieführer auf.
Ein kurzer Abriss:
Die erste Fuhr langte um 13:30 vor unserer neuen Wohnung ein
Die Einrichtung (Bettchen, Wickelkommode, Babysachen) die als erstes für unsere 3 monate alte Tochter vereinbart war, war nicht dabei
Die zweite Fuhr kam um 21h an, doch die Sachen für unsere Tochter wurden nicht abgeladen, es kam zuerst der Partieführer und wollte für kassieren - für gefühlte 50% (wenn's hoch kommt) der vereinbarten Leistung, 50% unserer Sachen waren noch in der alten Wohnung.
Wir halten fest: es ist 21h, ein drei monate altes Baby wartet auf seine seit Stunden versprochenen Sachen und diese werden nicht ausgeladen, man wird quasi erpresst für nicht erbrachte Leistungen zu zahlen!
Das Telefonat mit dem Herrn Buchmann war jenseitig, ich habe in meinem Leben noch nie solch halbseidene Argumentationen und Geldeintreibe-Methoden ausserhalb eines Milieus gesehen, das besser durch die Polizei kontrolliert werden sollte!
Habe ich schon erwähnt das quasi kein Möbelstück ohne Beschädigungen in der neuen Wohnung ankam?
Es wurde um 23h dann vereinbart, dass die Partie am nächsten Tag nach einem Termin weiterarbeiten würde.
Ich habe am nächsten Tag die Firma Schnellumzug angerufen und diese hatten noch einen Termin frei - 2 Personen schafften in 5 Stunden 50% unserer Sachen zu transportieren - OHNE Schäden, waren freundlich, machten eine Rauchpause im Gegensatz zur gefühlten 50% Nettoarbeitszeit der Perfektumzugs-Leute.
Ich kann nur eines sagen, Finger weg - Methoden wie in der Unterwelt!

EMRK

@perfektumzug

Auf das Thema, dass sie sehr wahrscheinlich ein verbindliches Angebot (§862 ABGB) abgegeben haben bzw. sogar ein Vertrag zustande gekommen sein dürfte und sie danach (ohne ersichtliche Grundlage) den Preis ändern wollten gehen sie nicht ein.

Hier stellen sich mir folgende Fragen:
Warum war es notwendig den vereinbarten Preis zu ändern?
Auf welche (rechtlichen) Grundlagen wollten sie diese Änderung stützen?

Konsumator

Perfektumzug bietet im "Internet Luft" an
"Fixpreis vor Ort". Abgesehen von dem deutschen Modewort vor Ort ist das schon eine verbindliche Zusage.

Konsumator

Es schreibt sich "Perfektumzug", dann erst findet man die Firma, geleitet von einer Gabriele Parlak. Auf
http://www.perfektumzug.at/umzug-preise.html
sind die Preise angegeben. Diskutiert könnte eventuell darüber werden, ob die Gewerbeberechtigungen (Entrümpler und Kleintransport) für Umzüge ausreichen. Ein Möbellaster ist kein Kleintransporter mehr.

"Ist ja Mode geworden seinen Groll im Internet Luft abzuladen."
Dazu wäre das Mucha-Forum ursprünglich vorgesehen gewesen.

Die (Mit)Schuld liegt aber beim Kunden. Man holt sich ein verbindliches Anbot ein, am besten von mehreren Firmen, dann wird ausgewählt. Eine Firma kann bei Schriftlichem nicht mit einem Schmäh kommen.

kritischer Konsument

Ein Umzug ist immer an bestimmte Fristen gebunden und da muß das Umzugsunternehmen mitarbeiten und entweder kann es organisieren und arbeitet mit dem Kunden zusammen oder nicht, dann soll es zusperren. Warum haben Sie nicht die Rücknahme der Kartons organisiert? Warum wurde nur vertröstet? Der Kunde muß doch nervös werden, wenn er immer nur vertröstet oder abgewimmelt wird.

perfektumzug

Man sollte sich immer beide Seiten anhören ?
Ist ja Mode geworden seinen Groll im Internet Luft abzuladen.

Seiten

Werbung