Logo: Zur Startseite
Lieber User von diemucha.at,

wir haben unsere Webseite technisch verbessert und bieten Ihnen ab sofort noch mehr Inhalte. Wir ersuchen alle User, die sich bereits auf der "alten" Webseite registriert haben und einen Beitrag oder Kommentar posten wollen, sich wie immer anzumelden. Da die Passwörter der User anonym sind, nutzen Sie bitte die Funktion "Passwort vergessen" – Sie erhalten umgehend einen Zugang per Mail, bitte sichern Sie hier ihr altes (oder ein neues Passwort), ungestörtes Posten ist danach sofort wieder möglich.
Sollten Sie Probleme mit der Anmeldung haben, senden Sie bitte ein Mail an administrator@diemucha.at, wir kümmern uns umgehend um Ihr Anliegen. Auch Anregungen, Wünsche und Verbesserungsvorschläge nehmen wir gerne entgegen.

Viel Freude mit der "neuen" Mucha wünscht

Barbara Mucha und die Mucha-Administration

Sachen gibt's

Bild des Benutzers kritischer Konsument

Sachen gibt's

kritischer Konsument
0
Noch nicht bewertet
Zeitschriften empfehlen gern Dinge, die man noch nicht hat, aber angeblich unbedingt haben muß. Gerade gefunden: ein Flaschenöffner, der digital mitzählt, wie viele Flaschen er schon geöffnet hat. Damit Smartphones u.ä. nicht gestohlen werden, gibt es eine angebliche Tube(!)Sonnencreme, in die man das Gerät verstecken kann. Abgesehen davon, daß das Ding nicht die Form einer Tube hat: es steht auch "Tan Safe" drauf. Für den Urlaub gibt es einen Unterwasser-Kopfhörer, 240 Titel, Akku hält 8 Stunden...für alle, die auf zugestopselte, musikzugedröhnte Ohren auch unter Wasser nicht verzichten können. Ein Radio ohne Strom? Eigentlich hätte ich gedacht, daß man das mit Batterien betreibt. aber es gibt eines mit Kurbel - 1 Minute kurbeln ist 15 Minuten Strom - mit USB-Schlitz für Smartphones und MP3-Spieler. Besonders kurios finde ich den "Koffer-Finder" mit "SticknFind Bluetooth-Stickern". Die Sender werden auf den Koffer geklebt und die App aufs Smartphone geladen: es wird angezeigt, wo sich der Gegenstand im Umkreis von 30 Metern befindet!!!!

Kommentare

Elwedritsche

Dazu hätte meine Oma gesagt: "Ach was Ferz!"

kritischer Konsument

Schon daß es sowas überhaupt gibt, hätte ich nicht für möglich gehalten, aber wenn es auch Extrawurst mit Tannenbaum gibt, warum nicht auch Toast mit Gesicht. In einer deutschen Quizshow habe ich es erfahren: man kann an spezielle Firmen ein Foto schicken und die produzieren eine Art Schablone, eine Platine für einen Toaster. Auf dem fertigen Toast ist dann ein Gesicht. Daß das in der Sendung ausgerechnet Conchita Wurst war, hätte mir den Appetit verdorben.

kritischer Konsument

WC-Papier hab ich schon gekauft, aber Tampons oder diese Slipdinger würde ich nicht unbedingt aufs Laufband legen wollen. Sowas kauft aber meine Frau selbst.

murks
Quote:

Für den Ehschowissn!

Da bin ich vollkommen Ihrer Meinung. Allerdings frage ich mich Was daran peinlich ist wenn ein Mann WC-Papier kauft? Ich fand es nicht einmal peinlich wenn mich meine damalige Gattin, bzw. in der Folge auch meine Tochter bat beim Einkaufen Tampons oder Slipeinlagen mit zu nehmen.

Elwedritsche

Mann wird geschickt WC-Papier zu kaufen. Mein Gott, wie peinlich. Aber er war zu überreden!
Er brachte eine Packung Zewa mit Fußballquizfragen. Pro Rolle 4 Fragen, die sich dann wiederholten.
Sicher einige Fragen, wo man was lernen kann, aber zur Allgemeinbildung gehört es nicht gerade.
Aber auch:
Wer gewinnt ein Fußballspiel:
a.das Heimteam
b.wer mehr Tore schießt
c.immer die Bayern

Also Maturaniveau! Für den Ehschowissn!

murks

@Aufpasser,

nein giftig sind Glasfasern nicht, doch sie können auf der Haut furchtbar jucken.Glasfasern werden jetzt hauptsächlich zur superschnellen Datenübertragung verwendet.

Es gibt seit Jahren auch viele Dämmmaterialien, die zum Teil aus Glasfasern bestehen. Die Erfahrungen die ich damit als Kind machte waren nicht sehr schön...

Hände waschen deshalb, weil wir auf den Händen weitaus dickere Haut haben als am Rest des Körpers (Fusssohlen ausgenommen) und wenn man nun damit andere Hautstellen berührt, so jucken Diese anschliessend auch.

Diese Fasern verhalten sich ähnlich den Nesseln der Brennessel und auch kratzen hilft kaum, denn die Fasern die sich auf der Hautoberfläche befinden brechen ab und werden auf andere Hautteile gewischt.

Das beste Mittel das ich kenne ist mit viel Vaseline schmieren und darauf warten dass die Haut diese Fasern ausscheidet!

Giftig sind sie keinesfalls, der Körper kann sie über die Haut auch nicht aufnehmen, jedoch kann man sie einatmen und die Lunge freut sich darüber wirklich nicht!

Bei Berührung die Hände waschen ist auf jeden Fall sehr empfehlenswert!

In den erwähnten Doku-Mappen dienen diese Glasfasern nur als Verstärkung der Reissfestigkeit, da gibt es aber bereits Mappen in denen sogenannte Endlosfasern aus diversen Polymeren in das Papier, bzw. den Karton eingearbeitet sind. Diese Fasern machen normales Papier beinahe unzerreisbar und sind (abgesehen davon dass es ein Recyclingproblem gibt) nicht bedenklich.

Aufpasser

@murks
Sie haben mir technischer Nullösung schon öfter geholfen:

Was ist Glasfaser? Ich habe eine feuerfeste Doku-Mappe gekauft - in der Gebrauchsanweisung steht, sie sei aus Glasfaser, kann Fasern verlieren und man soll sich nach der Berührung immer die Hände waschen. Giftig?

kritischer Konsument

Schick's als "Ding der Woche" an "Was gibt es Neues". Vielleicht gewinnst du einen 300€-Büchergutschein.

murks

Doch, um wieder zum Thema Sachen gibt´s zurück zu kommen.

Gestern traf ich mich mit Jemanden in einem Gasthaus. Dort war in einem Regal ein Gegenstand, der weil mir absolut fremd mein Interesse weckte. Auf meine Frage erfuhr ich von der Kellnerin, es handle sich hierbei um eine LÖFFELSCHLEUDER mit deren Hilfe die Stammtischrunde Turniere im Löffelzuielschleudern veranstaltete.

Bis dahin dachte ich mir wäre kein Stammtischunsinn mehr fremd. :)

murks
Quote:

Raucher haben es gern gemütlich.

ah eh, und Nichtraucher nicht?

Quote:

Nichtrauchende (.....) haben eher dem Durchblick und stehen eher auf.

Soll Das bedeuten, Raucher seinen unfreundlicher und leicht debil??

(ob sie wirklich Nichtraucher sind, kann man nicht sicher sagen)

EBEN!!

Quote:

Auf der Straße sieht man viele Männer, die mit ihrem Sauersoffwägelchen durch die Gegend fahren!

Komisch, auf der Praterstrasse sehe ich immer eine Frau mit Sauerstoffwägelchen und in Aspern habe ich eine Frau kennen gelernt, die auch ein solches Wägelchen braucht. Allerdings hat diese Frau nie geraucht! Auch der Vater eines meiner Freunde benötigte Eines und auch der rauchte niemals...

Seiten

Werbung