Logo: Zur Startseite
Lieber User von diemucha.at,

wir haben unsere Webseite technisch verbessert und bieten Ihnen ab sofort noch mehr Inhalte. Wir ersuchen alle User, die sich bereits auf der "alten" Webseite registriert haben und einen Beitrag oder Kommentar posten wollen, sich wie immer anzumelden. Da die Passwörter der User anonym sind, nutzen Sie bitte die Funktion "Passwort vergessen" – Sie erhalten umgehend einen Zugang per Mail, bitte sichern Sie hier ihr altes (oder ein neues Passwort), ungestörtes Posten ist danach sofort wieder möglich.
Sollten Sie Probleme mit der Anmeldung haben, senden Sie bitte ein Mail an administrator@diemucha.at, wir kümmern uns umgehend um Ihr Anliegen. Auch Anregungen, Wünsche und Verbesserungsvorschläge nehmen wir gerne entgegen.

Viel Freude mit der "neuen" Mucha wünscht

Barbara Mucha und die Mucha-Administration

Wartezeit KH Göttlicher Heiland

Bild des Benutzers Pomelo

Wartezeit KH Göttlicher Heiland

Pomelo
0
Noch nicht bewertet

Mein Mann wurde wegen Eisenmangels von seinem Internisten zu einer Coloskopie geschickt und an einen anderen Facharzt verwiesen, wo mein Mann dann privat bei einem Vorgespräch war. Dieser Arzt verwies ihn ins Krankenhaus Göttlicher Heiland, um diese Untersuchung dort durchführen zu lassen. Er sagte aber gleich, daß er für eine Nacht drinnen bleiben müßte, weil das Spital dafür Geld bekäme. Mein Mann hat einen Tag vor Spitalsbesuch zum Frühstück, als letzte Nahrung ein Brot gegessen, dann nur mehr Flüssiges und mußte ein Abführmittel nehmen. Er war für nächsten Tag um 7.30h im Spital bestellt. Als er um 14 Uhr noch immer nicht dran war, wurde er endlich wütend und kam daraufhin um ca. 15h zu einem Arzt. Er hatte bis dahin schon mehr als 30 Std. nichts mehr gegessen und die letzten Stunden auch nichts mehr getrunken und war dementsprechend entkräftet. Wieso läßt man Patienten für eine Untersuchung so lange warten, wo man nichts essen und trinken darf? Das ist unmenschlich. Der Arzt sah sich dann seine ganzen Befunde an und meinte, daß diese Untersuchung unnötig wäre, weil diese in Ordnung sind und hat über den Internisten geschimpft. Wieso schaut man sich diese Befunde nicht gleich beim Ankommen an? Was soll man hier als Laie jetzt dazu sagen? Für Patienten und Angehörige ist so etwas eine unglaubliche, nervliche Belastung. Es werden Patienten unnötig gequält und das Gesundheitssystem unnötig in Anspruch genommen. Daß der wirtschaftliche Faktor vor den Menschen steht, ist verachtenswert. Wenn man überlastet ist, wieso werden so viele Termine vergeben, man hat es hier schließlich mit Menschen zu tun. Hier weiß wieder die linke Hand nicht, was die Rechte tut. Solche Aktionen tragen absolut nicht zum Vertrauen zu Ärzten bei, im Gegenteil. Das Krankenhaus Göttlicher Heiland können wir daher nicht weiterempfehlen. Für mich ist unser Gesundheitssystem das reinste Chaos.

Kommentare

Hans

Dann geht doch mal ins AKH, habe dort schon zweimal erlebt, wie unfreundlich die Mitarbeiter sind.

 

Konsumfreak

Es ist doch schon eine Beschwerde von Pomelo raus gegangen... Was ich schon für Wartezeiten und katastrophale Organisation in Krankenhäusern mitbekommen habe. Egal ob öffentlich oder Privat. Habe oft das Gefühl dass es einfach komplett an einer Struktur fehlt und das spüren letztendlich nur die Patienten...

Göttlicher Heiland KH:

<p>Sehr geehrte Frau „Pomelo“,</p>

<p>wir haben Ihren Kommentar gelesen und bedauern, dass Sie und vor allem Ihr Gatte den Aufenthalt im Göttlicher Heiland Krankenhaus in so schlechter Erinnerung haben.</p>

<p>Wir können gerne nachrecherchieren, was in Ihrem Fall zu der längeren Wartezeit im Krankenhaus geführt hat. Dazu wenden Sie sich bitte mit Ihren Daten an das Beschwerdemanagement im Göttlicher Heiland Krankenhaus.</p>

<p>Mit freundlichen Grüßen</p>

<p>Göttlicher Heiland Krankenhaus</p>

kritischer Konsument

Das Problem lag wohl daran, daß Sie nicht über die Ambulanz gekommen sind, wo Vorbefunde studiert und besprochen werden, sondern gleich mit einem Termin zur Untersuchung.

kritischer Konsument

Da gab es wohl Kommunikationsprobleme auf beiden Seiten.

Pomelo

Falls es jemand interessiert. Habe von der Spitals-Beschwerdestelle eine Antwort erhalten, mit den üblichen Floskeln, die man auf eine Beschwerde eben erhält und man ärgert sich danach nur noch mehr. Daß so lange Wartezeiten normal seien, wegen organisatorischen Gründen und mein Mann eigentlich gar nicht bereit dazu war für diese Untersuchung. Nur weil ihm der Arzt gesagt hat, daß diese nicht notwendig sei und er daraufhin gegangen ist. Man kann nur einen Riesenbogen um Spitäler machen und andere Möglichkeiten suchen.

kritischer Konsument

Gibt die Mucha wieder Beschwerden weiter, daß das Spital reagiert hat?

Ich hoffe, die Sache konnte mittlerweile geklärt werden. Jedenfalls sollte Pomelo nicht auf das Angebot verzichten

Sterntaler

@ Pomelo

Gibt es schon Neuigkeiten?

Semino

Meine Großmutter wurde vor einigen Jahren im Göttlichen Heiland bestens behandelt und betreut. Die Mitarbeiter waren sehr zuvorkommend und bemüht. Mir ist der positive Unterschied zu großen Krankenhäusern wie dem AKH bei jedem Besuch sofort aufgefallen. Warum ein Patient über sieben Stunden auf eine Untersuchung warten muss, verstehe ich aber nicht. So etwas sollte, auch wenn es wahrscheinlich kaum passiert, aufgeklärt werden.

Iris20

Würde mich auch interessieren, warum man so lange auf eine Koloskopie warten muss. Hätte der private Facharzt die Untersuchung durchgeführt oder ein Arzt des KH Göttlicher Heiland?

Göttlicher Heil...

Sehr geehrte Frau „Pomelo“,

wir haben Ihren Kommentar gelesen und bedauern, dass Sie und vor allem Ihr Gatte den Aufenthalt im Göttlicher Heiland Krankenhaus in so schlechter Erinnerung haben.

Wir können gerne nachrecherchieren, was in Ihrem Fall zu der längeren Wartezeit im Krankenhaus geführt hat. Dazu wenden Sie sich bitte mit Ihren Daten an das Beschwerdemanagement im Göttlicher Heiland Krankenhaus.

Mit freundlichen Grüßen

Göttlicher Heiland Krankenhaus

Werbung