Logo: Zur Startseite
Lieber User von diemucha.at,

wir haben unsere Webseite technisch verbessert und bieten Ihnen ab sofort noch mehr Inhalte. Wir ersuchen alle User, die sich bereits auf der "alten" Webseite registriert haben und einen Beitrag oder Kommentar posten wollen, sich wie immer anzumelden. Da die Passwörter der User anonym sind, nutzen Sie bitte die Funktion "Passwort vergessen" – Sie erhalten umgehend einen Zugang per Mail, bitte sichern Sie hier ihr altes (oder ein neues Passwort), ungestörtes Posten ist danach sofort wieder möglich.
Sollten Sie Probleme mit der Anmeldung haben, senden Sie bitte ein Mail an administrator@diemucha.at, wir kümmern uns umgehend um Ihr Anliegen. Auch Anregungen, Wünsche und Verbesserungsvorschläge nehmen wir gerne entgegen.

Viel Freude mit der "neuen" Mucha wünscht

Barbara Mucha und die Mucha-Administration

Krankenhäuser

Bild des Benutzers der-wiener

unsere Spitäler sind krank aber so was von

der-wiener
0
Noch nicht bewertet

sie haben vergessen das sie Dienstleister sind 

egal VB  Schwestern und Ärzte 

wer heute in ein Spital muß   der muß einen Tag rechnen das ist nicht normal

wenn sie ihren Job nicht wollen dann sollten den platz räumen

Bild des Benutzers kritischer Konsument

Auslandsschulden bei unseren Krankenkassen

kritischer Konsument
0
Noch nicht bewertet

Bei den Leistungen wird immer wieder gekürzt und die Beiträge werden höher.
Es ist gut, daß man in der EU auch im Ausland krank werden darf, mit der E-card kostenlos behandelt wird. Jeder kann sich vorstellen, was eine mangelnde Absicherung im Notfall bedeuten kann.
Nun aber schulden ausländische Krankenkassen den unsrigen 250 Millionen für die Behandlung ihrer Mitglieder. Führend Rumänien und Bulgarien. Griechenland begleicht überhaupt keine Rechnungen mehr.

Bild des Benutzers kritischer Konsument

Tödliche Infektionen und Krankenhauskeime

kritischer Konsument
0
Noch nicht bewertet

Viele unserer Antibiotika, Retter der Menschen seit ihrer Erfindung, wirken nicht mehr. Die Keime werden immer aggressiver. Wir wurden über Fleisch und Fisch mit Antibiotika gefüttert und resistent gegen die Mittel. Es ist keine Behandlung möglich und einfache Infektionen können schnell lebensbedrohlich werden
Die Zahl der Infektionen ist in den letzten 10 Jahren massiv gestiegen.
Leider standen in der Zeitung nur Zahlen aus Deutschland.

Bild des Benutzers kritischer Konsument

Ebola & Co

kritischer Konsument
0
Noch nicht bewertet

Am Samstag landete eine Nigerianerin via Istanbul in Wien. Sie meldete sich selbst bei der Flughafenleitung, weil sie glaubte, sich mit Ebola infiziert zu haben. Sie hat nämlich ihren erkrankten und daran verstorbenen Vater gepflegt...Notfallmaßnahmen, Spital, Entwarnung.
Aber ich werde den Verdacht nicht los, daß sie absichtlich nach Europa geflogen ist, um hier eine bessere Behandlung zu bekommen....dafür nahm sie in Kauf, daß sich zahlreiche andere zwischenzeitlich anstecken können.

Bild des Benutzers kritischer Konsument

Neue Art der Geburt

kritischer Konsument
0
Noch nicht bewertet
Bild des Benutzers Emma

Ambulanz im AKH

Emma
0
Noch nicht bewertet

Ich hatte heute einen alljährlichen Kontrolltermin um 9 Uhr.
Um 9.30 sind alle Leute, die zuerst mit mir gewartet haben weg, es werden welche aufgerufen, die nach mir kamen (vermutlich in andere Abteilungen). Bei meiner gewohnten Tür A tut sich nichts.
Um 10 Uhr frage ich am Stüttzpunkt nach: meine Mappe liegt in Raum B und ich möge dort nachfragen. Eine sehr nette Schwester stellte fest, ich sei die 4., aber es ist noch kein Arzt da.
Dann wird eine Frau in Zimmer A gerufen. Eine Ärztin wuselt herum und verschwindet wieder - es ist 10.30. Offene Türen, aber kein Arzt.

Bild des Benutzers Gast

Allein im Spital

Gast
0
Noch nicht bewertet

Ein Mensch ohne Angehörige kommt offenbar ernsthaft erkrankt ins Spital. Das spricht sich im Freundeskreis herum, nur weiß niemand, in welches Spital. Ein Versuch im AKH verläuft ergebnislos. Über eine zuständige Abteilung in der Gemeinde erfährt man, man habe zwar die Informationen, aber auch, daß derartige Auskünfte nur von der Polizei gegeben werden dürfen (sicher kann sich jeder vorstellen, daß das durchaus sinnvoll sein kann, "da könnt ja jeder kommen").

Bild des Benutzers evabaum

Mein Vater wird missbraucht

evabaum
0
Noch nicht bewertet

hallo. mein vater ist seit mittwoch den 2.7 in der psychiatrie. mal wieder. ich habe ihn an dem tag angerufen und er hat mir erzählt, dass er heute einem patienten den hintern abgewischt hat. dieser patient kommt wohl öfters am tag rein und behauptet das zimmer wäre sein wohnzimmer.mein vater meinte, der mann hätte ihn gefragt, ob er ihm den hintern abwischen kann und leider hat er das dann gemacht und dafür nach eigenen angaben eine pakung süßigkeiten bekommen. ich war entsetzt und habe sofort zu dem pfleger kontakt aufgenommen.

Bild des Benutzers me1979

Bernhard Gottlieb Universitätszahnklinik

me1979
0
Noch nicht bewertet

Heute erlebt: am Wochenede irrsinige Zahnschmerken bekommen, heute in der Früh gleich zur Bernhard Gottlieb Universitätszahnklinik gefahren, da sie eine Notfallambulanz an Sonn- und Feiertagen haben.

Die fanden zwar heraus, dass ich zwei Zähne habe, die Wurzelbehandelt gehören, konnten das jedoch heute am Sonntag nicht machen.

Werbung