Logo: Zur Startseite
Lieber User von diemucha.at,

wir haben unsere Webseite technisch verbessert und bieten Ihnen ab sofort noch mehr Inhalte. Wir ersuchen alle User, die sich bereits auf der "alten" Webseite registriert haben und einen Beitrag oder Kommentar posten wollen, sich wie immer anzumelden. Da die Passwörter der User anonym sind, nutzen Sie bitte die Funktion "Passwort vergessen" – Sie erhalten umgehend einen Zugang per Mail, bitte sichern Sie hier ihr altes (oder ein neues Passwort), ungestörtes Posten ist danach sofort wieder möglich.
Sollten Sie Probleme mit der Anmeldung haben, senden Sie bitte ein Mail an administrator@diemucha.at, wir kümmern uns umgehend um Ihr Anliegen. Auch Anregungen, Wünsche und Verbesserungsvorschläge nehmen wir gerne entgegen.

Viel Freude mit der "neuen" Mucha wünscht

Barbara Mucha und die Mucha-Administration

Kur & Gesundheit

Bild des Benutzers kritischer Konsument

Hormonelle Substanzen allüberall

kritischer Konsument
5
Average: 5 (1 vote)

Bekanntlich kommt es bei der Zufuhr schädlicher Stoffe vor allem auch darauf an, wie viel man im Tagesablauf aus verschiedenen Quellen zu sich nimmt, denn sie kumulieren sich und werden somit immer gefährlicher.

Bild des Benutzers kritischer Konsument

Nahrungsergänzungsmittel und obskure "Heil"mittel

kritischer Konsument
0
Noch nicht bewertet

1. MMS
Ich habe vor einem Jahr schon einmal darauf hingewiesen.
Wenn jemand ernsthaft krank oder Hypochonder ist, kann er leicht auf angeblich alles heilende Angebote reinfallen. Das Internet begünstigt den Handel mit den merkwürdigsten Mitteln und immer wenn es "Anhänger" gibt und irgendwelche ominösen Vereine, die etwas propagieren und angeblich überzeugt sind, wird es sektenähnlich gefährlich.

MMS heißt "Miracle Mineral Supplement" und wird im Internet als Geheimtip gegen alles, einschließlich Krebs und Malaria, angeboten.

Bild des Benutzers kritischer Konsument

Zunehmende Impfskepsis

kritischer Konsument
0
Noch nicht bewertet

Daß Pocken, TBC, Diphterie und Kinderlähmung bei uns ausgestorben sind, ist einer konsequenten Durchimpfung der Bevölkerung bis in die 70er Jahre zu verdanken. Noch vor 50 Jahren gab es relativ harmlose Kinderkrankheiten, die jeder möglichst im Kindergartenalter durchmachen sollte, um gegen spätere Ansteckungen immun zu sein. Mumps und Röteln im Erwachsenenalter sind wesentlich gefährlicher.

Bild des Benutzers ManuManuSie

VORSICHT mit der Firma INTERHAAR; Opernring, 1 Bez

ManuManuSie
0
Noch nicht bewertet

FINGER WEG!!!! ABSOLUTER BETRUG :angry:

Hallo, ich kämpfe seit ca einem Jahr gegen hartnäckigen Haarausfall, nachdem ich schon bei allen Ärzten war div. Untersuchungen abgeschlossen hatte und mir keiner sagen konnte, was mein Problem ist, bin ich in meiner Verzweiflung an die Fa. Interhaar geraten.
Ich kam also zu meiner Haaranalyse und musste feststellen, dass das was die Dame (KEINE Ärztin!!) mir sagte auswendig gelernter Text war, den Sie offensichtlich jedem runterspulte der dort hinkam.

Bild des Benutzers Beate84

Optimismus stärkt die Abwehr

Beate84
0
Noch nicht bewertet

Hallo!

Habe vor Kurzem einen tollen Artikel über den Zusammenhang von positiven Denken & dem Immunsystem gefunden:

Das zeigt doch wieder einmal wie wichtig die Psyche ist!

LG

Claudia

Bild des Benutzers Niestaspopolo

Nebenwirkungen

Niestaspopolo
0
Noch nicht bewertet

Wegen einer grenzwertigen Knochendichte hat mein Weibi am Mittwoch eine Behandlung begonnen, die vorbeugend gegen Osteoporose helfen soll, eine intravenöse Injektion mit Bonviva, die alle 3 Monate wiederholt werden soll.
Als sie am Donnerstag früh mit schmerzender HWS und Schultergürtel erwachte, dachte sie an eine Verspannung von der PC-Arbeit am Vortag, als Stunden später die BWS und LWS wehtaten, daß sie sich bei irgendeiner Bewegung verrissen hat. Am Freitag brannten und kribbelten die Hände und das eh schon meniskusbediente Knie tat weh.

Bild des Benutzers kritiker

Saftladen Europlasma St. Pölten

kritiker
0
Noch nicht bewertet

Hallo Leute!

Möchte hier über meine heutige Erfahrung berichten:

Ich hatte mir am Montag den 26.9. gegen 17:20 Uhr 2 Spendetermine ausgemacht für DI und DO diese Woche gegen 17:30 Uhr.

Der Termin am DI hat gepasst. Jedoch heute war eine freudige Überraschung:

Ich war um 17:30 Uhr dort vor verschlossenen Türen. Man hat durch die Glastür Mitarbeiter gesehen die arbeiten. Ich versuchte die Tür zu öffnen und machte Handzeichen - keine Reaktion.

Bild des Benutzers Spekulatius

Notfall

Spekulatius
0
Noch nicht bewertet

Eigentlich ist es eine sinnvolle Sache, daß alte Menschen mit der Heimhilfe und einem Notfall-Armband in ihrer gewohnten Umgebung bleiben können. Mit einem Knopf am Handgelenk können sie jederzeit Hilfe herbeirufen, d.h. sie werden mit der Zentrale eines sozialen Zentrums, z.B. des Roten Kreuzes, verbunden.

Bild des Benutzers hinterholz8

Fastenzeit

hinterholz8
0
Noch nicht bewertet

Hey Leute,
habt ihr euch auch vorgenommen euch in der Fastenzeit bisschen einzuschränken? Ich auf jeden Fall schon und das ist gar nicht so einfach!

Hab mir vorgenommen jeden Tag einen Liter Tee zu trinken, das tut aber echt gut. Noch dazu kann ich jetzt viele leckere Teesorten ausprobieren. Kann euch dazu empfehlen mal auf www.hornig.at nachzuschauen,dort hab ich schon einiges gefunden!

Frohes Fasten!

Bild des Benutzers mavraph

Kärntner Gebietskrankenkasse - Zahlungsunwillig

mavraph
0
Noch nicht bewertet

Wer mit Personalverrechnung zu tun hat, weis wie strikt die Sozialversicherer Ihre Aussenstände eintreiben, wie eng sie Zahlungsziele setzten und mit welcher Härte sie vorgehen, wenn Zahlungen nicht rechtzeitig geleistet werden.

Wenn sie jedoch selbst etwas zu bezahlen haben, dauerts ewig bis man zu seinem Geld kommt. Hier speziell die Kärntner Gebietskrankenkasse. Früher mal hat man Honorarnoten von Privatärzten eingereicht und man hatte den Kostenanteil der GKK nach 5-6 Wochen am Konto - was ja an sich schon unverhältnismäßig lange dauerte.

Seiten

Werbung